Studio Lübeck 0451 - 389 192 95 | Studio Bad Schwartau 0451 - 209 727 13 | Mobil: 0176-841 943 19 max@thaimassage-luebeck.de

Thaimassage SchwerinThaimassage Schwerin – Massagen gelten generell als eine Wohltat für Körper, Geist und Seele.

Besonders der Thaimassage wird eine besonders wirksame Kraft nachgesagt. Bei der Thaimassage im ursprünglichen Sinn geht es dabei um mehr als nur knetende Hände auf Schultern und Rücken. Bei der Thaimassage reichen sich verschiedene Disziplinen die Hand und sorgen für ein Erlebnis und Entspannung der ganz besonderen Art. Hier wird Akupressur ebenso angewandt wie Dehnung, Meditationstechniken und Energiearbeit. Bei der Thaimassage Schwerin sind diese Disziplinen in jeder Massagebehandlung integriert. Es ist eine ganzheitliche Therapiebehandlung. Ganzheitlich deswegen, weil sie zum einen auf den ganzen Körper zielt und zum anderen weil Körper, Geist und Seele angesprochen werden.

Der Ursprung der Thaimassage Schwerin liegt in der ayurvedischen Tradition Indiens. Bekannt geworden ist diese spezielle Technik allerdings erst in Thailand. Denn hier konnte sie sich zu dem entwickeln, was sie heute ist. Die Thaimassage gilt damals wie heute noch als fester Bestandteil der thailändischen Kultur. Sie wird präventiv angesehen und vorbeugend eingesetzt. Denn wovon in der Thaimassage Schwerin auch ausgegangen wird, ist, dass keine Krankheiten, dem westlichen Medizin- und Gesundheitsverständnis, existieren, sondern dass es Energieblockaden unseres Körpers sind, die Krankheiten und Unwohlbefinden erzeugen.

Bei der Thaimassage wird nicht nur massiert, sondern der Körper wird über bestimmte Bewegungstechniken mit in die Behandlung integriert. Zudem ist ein zentraler Bestandteil der Thaimassage, dass bekleidet massiert wird. So muss nicht auf die Verwendung von Ölen und anderen hautangreifenden Mitteln zurück gegriffen werden. Für den Masseur ist es wichtig, dass er einen sicheren und guten Griff hat, um den Patienten richtig ‚anpacken‘ zu können.
Damit die Therapie auch greift, ist ein Gespräch zwischen Therapeut und Behandelnden von besonderer Bedeutung. Erst so kann geklärt werden, wie genau zu massieren und behandeln ist. Auch hier steht die ganzheitliche Behandlung im Vordergrund. So fühlt sich der Behandelnde auch in guten Händen und erreicht so schneller einen angenehmen Zustand der meditativen Tiefenentspannung. Zu Beginn einer jeden Behandlung werden verschiedenen Positionen, die wir auch aus dem Yoga kennen, eingenommen. Aus diesen Positionen heraus werden die Muskeln und Organe gestreckt und gedehnt. Gleichzeitig werden die Gelenke passiv bewegt und stimuliert. Das macht sie besonders mobil flexibel und lässt sie nicht verkalken. Die ganze Behandlung wirkt energetisch. Denn es werden verschiedene Energiekanäle wie Knotenpunkte angesprochen, aktiviert und genutzt. Wird zusätzlich noch an der Atemtechnik gearbeitet, greift die Therapie noch tiefer.
Wer sich nach etwas Entspannung sehnt und sich und seinem Körper etwas Gutes tun möchte, der findet in der Thaimassage eine gute Therapie und Alternative. Auch bei Gelenkschmerzen wie Arthrose kann die Massage aus Thailand wahre Wunder wirken. Auch in der Eigenbehandlung kann der ein oder andere thailändische Griff Muskeln lockern und Verspannungen lösen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,00 out of 5)

Loading...

5 + 15 =